Ernährungspraxis Schweizer
Individuelle Beratung
Kurse
Vortragsangebote
Service
Kontakt
 

Kostenerstattung

 

Informationen zur Kostenerstattung

© Erwin Wodicka - Fotolia.com

Alle Leistungen für Ernährungsberatung und -therapie sind freiwillige Leistungen der Krankenkassen. Bezüglich der Höhe der Zuschüsse und der Anzahl der genehmigten Termine haben die einzelnen Krankenkassen unterschiedliche Spielräume. Bitte erkundigen Sie sich daher jeweils bei Ihrer Krankenkasse oder stellen Sie mittels Kostenvoranschlag einen Antrag auf Kostenerstattung (Formulare zum Download unter Service).

In der Regel müssen Sie zunächst die Rechnung bei mir begleichen, bevor Sie diese dann quittiert zur Erstattung bei Ihrer Kasse einreichen könne. Mit einigen Krankenkasse rechne ich direkt ab, so dass Sie den Kassenanteil nicht vorfinanzieren müssen.

 

Individuellen Ernährungsberatung gilt als sogenannte Primärprävention (nach § 20 SGB V).
Diese Leistung kann in Anspruch genommen werden, wenn Sie nicht erkrankt sind, aber z.B. einen Ernährungs-Check wünschen. (Mögliche Themen finden Sie unter Ernährungsberatung.
Maximal 3 Einzelberatungstermine werden in der Regel einmal jährlich von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.

Die Höhe des Zuschusses ist von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich.

 

Individuelle Ernährungstherapie kann bei Vorliegen einer Erkrankung als „Ergänzende Leistungen zur Rehabilitation“ (nach § 43 SGB V) in Anspruch genommen werden, sofern eine Verordnung durch den behandelnden Arzt vorliegt.

Für ernährungstherapeutische Leistungen ist eine Teilkostenerstattung möglich, einige Krankenkassen, wie z.B. die IKK classic und einige Betriebskrankenkassen, wie z.B. die SBK übernehmen die gesamten Kosten.

Voraussetzung hierfür ist immer eine medizinische Indikation sowie die Verordnung der Maßnahme mittels ärztlicher Notwendigkeitsbescheinigung durch den behandelnden Arzt.

Erstattet werden in der Regel zwischen 35 € und 45 € für eine Erstberatung und zwischen 23 € und 30 € pro Termin für bis zu vier Folgeberatungen. Eine Kassen übernehmen die Kosten in vollem Umfang (z.B. die IKK classic Iserlohn und einige BKK's). Die Beratungskosten betragen, angelehnt an die Honorarempfehlungen des Verbandes der Oecotrophologen e.V. (VDOE) je nach Aufwand (themenabhängig), zwischen 70 € und 80 € pro Stunde.

Die Dauer einer Beratung liegt, je nach Diagnose und Kenntnisstand des Patienten i.d.R. zwischen ½ und 1 Stunde.


Vortragsveranstaltungen
, bzw. deren Kosten, werden in der Regel von den Krankenkassen nicht erstattet. Für Gruppen lohnt es sich jedoch bei den Kassen direkt nachzufragen, ob ein Vortragsangebot in Kooperation mit der Krankenkasse möglich ist.
Hinweise zu den Kosten finden Sie in den Honorarempfehlungen des Verbandes der Oecotrophologen e.V. (VDOE).

Einige meiner Vorträge sind lediglich mit einer geringen Aufwandsentschädigung verbunden, da sie im Auftrag der Verbraucherzentrale durchgeführt werden.

Infos hierzu finden Sie unter Vortragsangebote.

Sollten Sie noch Fragen haben - rufen Sie mich einfach an !

Seite drucken